+++ Wochenpläne - Homeschooling +++

Liebe Eltern,

diese Zeiten sind für uns alle sehr neu und fordern uns alle.

Wir, das gesamte Team der Regenbogenschule möchten uns bei allen sehr herzlich für Ihre Unterstützung bedanken! Dank Ihres Einsatzes brauchten nur wenige Kinder am Montag und Dienstag betreut werden. Seit Mittwoch können alle Regenbogenkinder zu Hause betreut werden.

Alle Klassenlehrer/innen haben den Kindern bereits am Freitag Arbeitshefte, Bücher, Kopiervorlagen und Wochenpläne mit nach Hause gegeben.

Wir als Regenbogenteam arbeiten mit Hochdruck daran, weitere Informationen und Arbeitsvorschläge für Sie und Ihr Kind vorzubereiten. Leider sind jegliche Mailserver momentan nur eingeschränkt nutzbar, da sie überlastet sind. Auch das Einstellen von Informationen auf der Homeage gestaltet sich sehr schwierig. Bitte haben Sie Geduld, das Team versucht verschiedene Möglichkeiten, um eine Lösung für Sie und Ihr Kind zu finden.

Ich wünsche uns allen die Kraft und Ruhe, diese schwierige Situation zu meistern.

Bleiben Sie gesund!
Anke Schäfer

Hier geht es zum Homeschooling


 

Liebes Regenbogenkind,

es ist schon sehr komisch für uns alle: in der Schule ist kein Kind und wir Lehrer arbeiten hier zu Hause für euch.

Du hast nun bis zu den Osterferien Unterricht zu Hause. Alle Lehrer haben für dich ein Päckchen gepackt, das du mit nach Hause genommen hast.

Wie viel sollst du denn jetzt zu Hause machen?
Du bist an einer Ganztagsschule, also kannst du morgens eine Stunde Deutsch und eine Stunde Mathe machen, danach vielleicht etwas spielen und danach vielleicht Englisch oder Musik oder Kunst und danach vielleicht etwas Sportliches.

Bleibe zu Hause, auch wenn das Wetter noch so schön ist und du sonst auf dem Spielplatz gegangen bist. Jetzt hast du Zeit, auch mal wieder mit allen Spielsachen oder mal wieder mit deinen Eltern ein Kartenspiel oder Brettspiel zu spielen?

Den Virus kann man nicht sehen. Er kommt und macht die Menschen krank wie bei einer Grippe. Mache dir aber nicht zu viele Sorgen. Die Erwachsenen sind gerade alle dabei, um Medikamente oder Impfungen zu entwickeln. Sie schaffen das ganz sicher – sie brauchen aber nur ein wenig Zeit. Das müssen wir jetzt alle abwarten.

Und, wir möchten, dass du auf jedenfall arbeitest für die Schule. Alle Lehrer möchten bald wieder mit dir in der Klasse sitzen und sehen, was du geschafft hast. Bis dahin, fühle dich ganz doll gedrückt.

Deine Lehrerinnen, Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher

+++ CORONAVIRUS +++ Regenbogenschule ab Montag 16.03.2020 geschlossen +++

Liebe Regenbogen-Eltern, 

das Land NRW schließt ab Montag, 16.03.2020 alle Schulen. Damit Sie sich auf diese Situation vorbereiten können, gilt eine Übergangsregelung: Die OGS hat für alle Kinder mit berufstätigen Eltern, die nicht anders betreut werden können, geöffnet. Alle anderen bleiben bitte zu Hause!

Das Schulministerium NRW hat diese Pressemitteilung in insgesamt zehn Sprachen (Arabisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Kurmanci, Bulgarisch, Rumänisch und Farsi) übersetzen lassen. Sobald diese Übersetzungen vorliegen, werden sie hier nach und nach veröffentlicht.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQ13_Coronavirus/index.html

 Montag, 16.03.20 /Dienstag, 17.03.2020: WICHTIG FÜR BERUFSTÄTIGE: 
Für alle, die es bisher nicht organisieren konnten, gilt: Bitte schicken Sie Ihre Kinder pünktlich um 8.00 Uhr in die OGS. Nur so können wir uns einen organisierten Überblick verschaffen. Die OGS hat bis 16.30 Uhr an beiden Tagen geöffnet. Bitte geben Sie uns Bescheid, ob Sie das Angebot wahrnehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 NOTBETREUUNG ab Mittwoch, 18.03.2020: 
Wenn Sie als Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten – insbesondere im Gesundheitswesen – werden wir ab Mittwoch, 18.03.2020 eine Notbetreuung einrichten. Bitte geben Sie uns bitte bis spätestens Montag, 16.03.2020 um 9:00 Uhr per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bescheid, ob Sie das Angebot wahrnehmen möchten. Bitte begründen Sie auch kurz, warum Ihr Funktionsbereich unverzichtbar ist und bis zu welcher Uhrzeit Sie eine Betreuung benötigen. Alle anderen Kinder werden an diesem Tag nicht mehr betreut! 

Ich hoffe auf Ihr Verständnis. Es ist für uns alle eine sehr schwierige und sehr unfassbare Situation. Wir werden es schaffen und meistern. Passen Sie auf „unsere“ Kinder und auf sich auf! Aktuelle Informationen erhalten Sie nach Möglichkeit auf unserer Homepage.

Anke Schäfer - Schulleiterin
im Namen des gesamten Regenbogen-Teams!

Weitere Informationen dazu, ob und wie eine Ferienbetreuung von der OGS angeboten wird, folgen.


Maßnahmen bei Schulschließung
Bitte informieren Sie sich über den Pflegschafts- bzw. Klassenmailverteiler und über die Homepage www.regenbogenschule-duesseldorf.de

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Mails täglich prüfen. Falls Sie noch nicht Ihre Mailadresse weitergegeben haben, nutzen Sie bitte auch diese Möglichkeit der Kommunikation und geben den Vorsitzenden ihre aktuellen Mailadressen und Telefonnummern.

Weiterlernen bei Schulschließung
Damit Ihr Kind auch in der Zeit der Schulschließung weiter lernen kann, bekommen alle Kinder die wichtigen Schulbücher und Materialien nach Hause. 

Die Klassen- und Fachlehrer haben Ihren Kindern alle wichtigen Bücher und Arbeitshefte mit nach Hause gegeben. 

Die Anweisungen und Informationen zur Bearbeitung der Aufgaben und Inhalte erhalten Sie von der Pflegschaft per Mail und nach Möglichkeit auch auf der Homepage auf der jeweiligen Klassenseite.

Hier die Kontaktdaten der Klassenpflegschaftsvorsitzenden:

Klasse 1a: Bianca Lengsfeld , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Klasse 1b: Cornelia Tabassim, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Klasse 2a: Olaf Kossner, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Klasse 3a: Nicole Agerer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Klasse 4a: Cornelia Bluhm, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit freundlichen Grüßen, passen Sie gut aufeinander auf!

Anke Schäfer - Schulleiterin

+++ Zwischenstand Umgang mit dem CORONA-Virus 16.03.2020 +++

Sehr geehrte Eltern,

 Notbetreuung ab Mittwoch, 18.03.2020 

Mit der SchulMail Nr. 4 vom 13.03.2020 wurden Sie bereits informiert, dass die Schulen zur Entlastung des Personals in kritischen Infrastrukturen (z.B. Krankenhäusern) ab Mittwoch, 18.03.2020, eine Notbetreuung insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 vorhalten müssen. 

Schülerinnen und Schüler, die dieses Angebot in Anspruch nehmen können:

Die Angebote der Notbetreuung an Schulen gelten insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen. 

Als kritische Infrastrukturen gelten die in einer Leitlinie des MAGS genannten Bereiche, über die Sie zeitnah informiert werden. Darüber hinaus bedarf es einer schriftlichen Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers gemäß dieser Leitlinie. 

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen. 

Zeitlicher Umfang der Notbetreuung:

Die Notbetreuung an den Schulen erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebes, wie dieser an der jeweiligen Schule stattfinden würden. 

Dies schließt sowohl die pädagogische Übermittagsbetreuung wie Angebote des offenen und gebundenen Ganztags ein. 

Aufgaben von Schulleitungen und Lehrkräften bei der Notbetreuung:

Die Einteilung der Betreuungsgruppen sowie der betreuenden Lehrkräfte obliegt der Schulleitung. 

Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls:

Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, sollen die Schulen das Lernen der Schülerinnen und Schüler zunächst bis zu den Osterferien weiter ermöglichen. Lehrerinnen und Lehrer stellen hierzu Lernaufgaben bereit. Die Lernaufgaben sollen so konzipiert werden, dass sie das Lernen der Schülerinnen und Schüler z.B. in Form von Projekten, fachübergreifenden Vorhaben oder Vorbereitungen von Präsentationen unterstützen und an den Unterricht anknüpfen. 

Die Schulleitungen stellen sicher, dass die Schülerinnen und Schüler wissen, welche Aufgaben in häuslicher Arbeit zu erledigen sind. Die Eltern sind in geeigneter Form zu informieren. 

Ich danke für Ihr Verständnis 

Anke Schäfer - Rektorin

Aus: schulmail.NRW Nr. 5 vom 15.03.2020